Kostenfreies Beratungsgespräch: +41 43 811 7070

Presse

HYPOXI in den Medien 2013

Neues aus den Medien 2013
Das Jahr ist noch jung und der Frühling scheint bei den kalten Wintertemperaturen noch in weiter Ferne zu sein. Nicht so bei den Redaktionen der zahlreichen Publikumsmedien. Diese arbeiten schon mit Hochdruck an den Frühjahrsausgaben ihrer Zeitschriften und Magazine. So gab es bereits im Januar 2013 erste Berichterstattungen über HYPOXI® in den Medien:

Eat Smarter! berichtete sowohl online als auch in der Printausgabe Nr. 1/2013 über verschiedenste Methoden für einen flachen Bauch. Dabei erzielte die Probandin mit der HYPOXI-Methode® ein tolles Ergebnis.Die Auflage der Printausgabe liegt bei 140.000 Exemplaren. Die Onlineausgabe erzielt pro Monat 2 Millionen Besucher.

Gong- eine wöchentlich erscheinende deutsche Fernsehzeitschrift mit knapp 270.000 verkauften Exemplaren – stellte auch die HYPOXI-Methode® vor.

Das Klatsch und Society-Magazin OK befragte in Ausgabe Nr. 52 2012/01 2013 verschiedene Prominente über deren Tipps, um in Form zu bleiben. Die deutsche Moderatorin Vera Wriedt gab an, zwei Mal wöchentlich zum HYPOXI-Training® zu gehen. Die Zeitschrift OK erscheint wöchentlich mit einer verkauften Auflage von 145.303 Exemplaren.

presse image

In der Brigitte getestet: HYPOXI macht einen flachen Bauch!

In Ausgabe 03/2012 der Zeitschrift „Brigitte Balance“, die sich schwerpunktmäßig den Themen Fitness, Gesundheit und Lebensbalance ihrer Leserinnen widmet, wurden sieben innovative Methoden getestet, um einen flacheren Bauch zu erreichen – darunter auch HYPOXI®.

Die Brigitte Balance-Redakteurin trainierte vier Wochen lang im HYPOXI®-Studio Hamburg-Uhlenhorst, um speziell den Fettpolstern am Bauch den Kampf anzusagen. Ob sie diese tatsächlich in die Knie gezwungen hat, ihre Ergebnisse und Erfahrungen erfahren Sie

presse image

Bitte bestätigen Sie, wenn Sie unsere Tracking-Cookies akzeptieren. Sie können die Verfolgung auch ablehnen, sodass Sie unsere Website weiterhin besuchen können, ohne dass Daten an Drittanbaieter gesendet werden.